top of page

findependent Erfahrungen: Das grosse Review 2024

Aktualisiert: 6. Juni

Die Anlage-App von findependent ist eine spannende Lösung für alle, die nach einem günstigen digitalen Vermögensverwalter suchen. Wir haben findependent getestet und zeigen dir in diesem Erfahrungsbericht, für wen sich die Anlage-App eignet.

Findependent App-Review Titelbild, Übersicht über Portfolio und Anlageziele, einfaches Ein- und Auszahlen, intuitive Benutzeroberfläche
findependent im Erfahrungsbericht | Source: Become Wealthy

📖 Übersicht

☝️ findependent auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

  • findependent ist einer der günstigen digitalen Vermögensverwalter der Schweiz.

  • Die Anlage-App überzeugt mit ihrer Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit.

  • Eine eigene Zusammenstellung der gewünschten ETFs ist erst ab einem Anlagebetrag von CHF 5'000 möglich.

🤑 Willkommensangebot

CHF 20 Startguthaben mit dem Code BecomeWealthy20

Mehr erfahren

 

Einleitung: Investieren ohne teure Beratung

Das Thema Investieren und Geldanlage kann zeitraubend und kompliziert sein – muss aber nicht, wie die Schweizer Anlage-App findependent überzeugend zeigt. In diesem Review testen wir findependent und teilen mit dir unsere Erfahrungen. Finde heraus, ob findependent eine gute Wahl für dich und deine Situation ist.

Während in anderen Ländern digitale Vermögensverwalter – auch Robo Advisors genannt – schon weit verbreitet sind, hat in der Schweiz der Markt erst in den letzten Jahren Schwung aufgenommen. Wer am weltweiten Wirtschaftswachstum zu möglichst günstigen Konditionen partizipieren möchte, wird früher oder später auf digitale Vermögensverwalter stossen. Findependent wurde 2019 gegründet und verwaltet nun bereits über 100 Mio. Franken.


Findependent App-Portfolioübersicht, aktueller Wert, Gewinn seit Start, Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen
Die findependent App ist intuitiv gestaltet | Source: Become Wealthy

Die Anlagelösungen von findependent sind eine spannende Option, wenn dir Einfachheit und Kosteneffizienz besonders wichtig sind. Findependent will das Investieren so einfach wie möglich gestalten. Nach nur 10 Minuten ist das Konto eröffnet und bereits ab einem Mindestanlagebetrag von 500 Franken investierst du in mehr als 3'000 Aktien, Anleihen und Immobilien. Findependent bietet eine benutzerfreundliche, transparente und hochgradig kosteneffiziente Vermögensverwaltung, die du ganz einfach mittels App einrichten kannst. Du kannst dich zurücklehnen und den Markt sowie findependent für dich arbeiten lassen.


Eröffnung von findependent

Die Kontoeröffnung erfolgt direkt in der findependent App. Filialbesuche und Verkaufsgespräche fallen damit weg. Nach der Eingabe deiner Personalien musst du einige Fragen zur Bestimmung der geeigneten Anlagelösung beantworten. Du bist dabei nicht an die vorgeschlagene Anlagelösung gebunden, du kannst jederzeit eine andere auswählen. Danach musst du noch dein Ausweisdokument einlesen und ein Selfie zum Abgleich machen. Die Vertragsunterzeichnung erfolgt digital direkt in der App.


Findependent App-Startbildschirm und Registrierung in vier Schritten, Verifizierung, Anlageziel, Identifizierung, digitale Vertragsunterzeichnung
Kontoeröffnung in nur 10 Minuten | Source: Become Wealthy

Insgesamt dauert die Kontoeröffnung keine zehn Minuten. Nun dauert es etwa zwei Tage, bis dein Konto aktiviert wird. Der Mindestanlagebetrag beläuft sich auf 500 Franken und ist damit im Vergleich zu traditionellen Vermögensverwaltern sehr gering.


Erfahrungen mit der findependent App

Die App wurde von Grund auf für die Anlagelösungen von findependent entwickelt –entsprechend ausgereift ist die App. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Mittels kurzer Fragen schlägt findependent die für dich passende Anlagestrategie vor. Auch ganz allgemein wird man von der App an die Hand genommen und alle wichtigen Informationen sind einfach zugänglich sowie grafisch aufgearbeitet.


Anlageziele

Du hast die Möglichkeit in der App mehrere Anlageziele zu eröffnen und für jedes Ziel eine eigene Strategie zu definieren. Du kannst so beispielsweise für den langfristigen Vermögensaufbau über mehrere Jahrzehnte eine Strategie mit höherem Aktienanteil wählen und für ein mittelfristiges Ziel, wie ein Haus, eine weniger risikoreiche Strategie definieren. Für jedes Anlageziel müssen mindestens 500 Franken eingezahlt werden, damit dein Geld von findependent angelegt wird.


Findependent App-Detailansicht eines Anlageziels, ausgeglichenes Portfolio, Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen
Mit Anlagezielen kann man in verschiedene Strategien investieren | Source: Become Wealthy

ETF Sparpläne

Mit einem Sparplan kann man gezielt Vermögen aufbauen, ohne sich ständig mit der Geldanlage beschäftigen zu müssen. Dazu richtet man beispielsweise zulasten des Lohnkontos einen Dauerauftrag ein, damit jeden Monat automatisch Geld auf dein findependent Depot überwiesen wird. Dein Geld wird anschliessend ab 50 Franken automatisch von findependent gemäss deiner Strategie investiert. Für dich löst das keine zusätzlichen Kosten aus – zu den Gebühren aber später mehr. Du kannst aber auch ganz nach deinem individuellen Rhythmus investieren.


So legt findependent dein Geld an

Findependent verfolgt einen passiven Ansatz und verzichtet auf teure Anlageprodukte, welche versuchen, den Markt zu schlagen. Denn zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass günstigere passive Anlagefonds im Schnitt besser rentieren als teure aktiv gemanagte Anlagefonds.


Findependent App-Anlageentscheidung, ausgewogenes Portfolio mit 60% Aktien, 28% Anleihen, 10% Immobilien, 2% Liquidität
findependent schlägt dir eine fixfertige Anlagelösung vor | Source: Become Wealthy

Daher werden bei findependent ausschliesslich ETF eingesetzt. ETF (Exchange Traded Funds) sind börsengehandelte Anlagefonds, welche meist einen Kapitalmarktindex wie dem SMI abzubilden versuchen. Das Anlagekomitee von findependent wählt unter der Berücksichtigung von Aspekten wie Kosten, Struktur, Gegenparteienrisiko und Steuern die besten ETFs aus. Das Ziel des ETF ist es, die Rendite eines Kapitalmarktindex zu geringen Kosten möglichst gut abzubilden.

Mehr über die Anlagegrundsätze von findependent

Aktuell stehen vier Anlagelösungen zur Verfügung, die sich vor allem in der Rendite- und Risikoerwartung unterscheiden. Wenn du über einen langen Anlagehorizont verfügst, bieten sich die Anlagestrategien «Risikofreudig» mit einem Aktienanteil von 98% oder «Mutig» mit 80% Aktien an. Daneben gibt es noch die Anlagestrategie «Ausgeglichen" mit einem Aktienanteil von 60% sowie «Bedacht» mit 40% und «Vorsichtig» mit 20% Aktienanteil.

Vorsichtig

Bedacht

Ausgeglichen

Mutig

Risikofreudig

20%

40%

60%

80%

98%

Bis zu einem Anlagebetrag von CHF 2'000 ist man in den schweizerischen, den amerikanischen, den europäischen Aktienmarkt sowie – ausser bei der Strategie "Risikofreudig" – in Anleihen und Immobilien investiert. Ab einem Anlagebetrag von CHF 2'000 kommen Anlagen in Schwellenländer und Japan dazu.

Ab einem Anlagebetrag von CHF 5'000 kannst du dir aus rund 30 ETFs wahlweise auch eine eigene Strategie zusammenstellen.

findependent Gebühren

Für eine gute Anlage-App ist klarerweise die Performance wichtig. Da sich die künftige Rendite aber nicht vorhersehen lässt, sind die Gebühren ein wichtiges Auswahlkriterium, da hohe Gebühren die Rendite schmälern.


Abgestufte Gebühren

Die Gesamtkosten setzen sich wie folgt zusammen:

  • Verwaltungs- und Depotgebühr: 0.29% bis 0.40%

  • ETF-Kosten (TER): 0.12% bis 0.25%

  • Wechselkursaufschläge: max. 0.5%

  • Stempel- und Börsenabgaben


Für die ersten CHF 2'000 fallen lebenslänglich keine Verwaltungs- und Depotgebühren an. Für höhere Anlagebeträge fallen Verwaltungs- und Depotgebühren in Höhe von 0.40% pro Jahr an. Die Pauschalgebühr sinkt ab einem Anlagebetrag von 50'000 Franken.

CHF  500+

CHF 50'000+

CHF 150'000+

CHF 250'000+

CHF 500'000+

CHF 1'000'000+

0.40%

0.38%

0.35%

0.33%

0.31%

0.29%

Pauschalgebühr für Verwaltung und Depot: 0.38% ab CHF 50'000, 0.35% ab CHF 150'000, 0.33% ab CHF 250'000, 0.31 ab CHF 500'000 sowie 0.29% ab CHF 1 Mio.

Dazu kommen die Produktkosten der eingesetzten ETFs von zwischen 0.12% bis 0.25%, Wechselkursgebühren von maximal 0.5% für den Erwerb von nicht in Schweizer Franken gehandelten ETFs sowie die Stempel- und Börsenabgaben.

Für Ein- und Auszahlungen fallen keine weiteren Gebühren an und auch der jährliche Steuerausweis ist in den Depotgebühren enthalten. Da es auch keine Mindestvertragsdauer gibt, entscheidest du frei, wie lange du bei findependent bleibst und du zahlst im Falle der Kontoauflösung auch keine Saldierungsspesen.

Findendent berechnet die Gebühren im Übrigen immer auf der Gesamtanlagesumme, womit du problemlos verschiedene Anlageziele ohne weitere Kosten eröffnen kannst.


Beispiel: Anlagebetrag von CHF 20'000

Für alle, die mit Prozentzahlen nicht so viel anfangen können, haben wir die Kosten an einem Beispiel berechnet. Ausgegangen wird von einer Anlagesumme von 20'000 Franken, die in die Strategie «Risikofreudig» – also 98% Aktien – investiert werden.

Kosten

Für Aufbau

Pro Quartal

Verwaltungsgebühren

-

CHF 9.00

Depotgebühren

-

CHF 9.00

ETF-Kosten

-

CHF 6.00

Wechselkursaufschläge

CHF 58.80

CHF 1.47

Stempel- & Börsenabgaben

CHF 26.22

CHF 0.67

TOTAL

CHF 85.02

CHF 26.14

Für die Gebührenaufstellung wird zwischen den Kosten, die beim Kauf der ETFs für den Aufbau des Portfolios – also einmalig – anfallen sowie den laufenden Kosten pro Quartal unterschieden. Kostentechnisch spielt es für dich keine Rolle, ob du die Anlagesumme gestaffelt oder auf einmal anlegst.


Findependent ist einer der günstigsten Anbieter

Verglichen mit traditionellen Vermögensverwaltungen bei Schweizer Banken schneidet findependent sehr attraktiv ab. Viele traditionelle Anbieter sind gesamthaft mehr als doppelt so teuer wie findependent – vereinzelt sind die Gebühren sogar noch höher.

Aber auch gemessen an anderen digitalen Anlage-Apps gehört findependent dank tiefer Verwaltungs- und Depotgebühren zu den günstigsten. Bei den Wechselkursgebühren von 0.5% gibt es bei findependent zwar noch Verbesserungspotenzial. Es muss jedoch gesagt werden, dass viele traditionelle Banken sogar 1% bis 2% berechnen.

Da die ersten 2'000 Franken auf Lebzeit gebührenfrei verwaltet werden, kannst du findependent auch einfach mal unverbindlich ausprobieren und testen, ob die App deinen Anlagebedürfnissen entspricht. Gesamthaft bietet findependent ein sehr faire und transparente Gebührenstruktur


Anlagen für Kinder

Findependent erlaubt es Eltern, Göttis, Gottis oder Grosseltern, ein Kinderportfolio aufzubauen. Die Anlagen gehören rechtlich dem findependent Kontoinhaber, bis man sie später ans Kind überträgt. Hierzu muss das Kind bei Erreichen der Volljährigkeit ein findependent Konto eröffnen, damit die Anlagen kostenlos transferiert werden können. Alternativ kann man den angesparten Betrag dem Kind auch direkt auszahlen.

Findependent App-Portfolioübersicht für Kind, aktueller Wert, Gewinn seit Start, Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen
Kinderportfolio direkt in der App | Source: Become Wealthy

Um für ein oder mehrere Kinder ein Portfolio aufzubauen, eröffnet man in der App pro Kind ein Anlageziel (z.B. Göttikind) und definiert für das Anlageziel die gewünschte Anlagestrategie. Sobald mindestens 500 Franken auf das Anlageziel eingezahlt sind, investiert findependent den Betrag.

Haben beispielsweise die Eltern ein Kinderkonto eröffnet, können dank eigener Kontoreferenz auch auch die Grosseltern, Gotte oder Götti direkt auf das Anlageziel einzahlen.


Ist findependent sicher?

Findependent ist eine von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA lizenzierter Vermögensverwalter. Findependent eröffnet bei der Hypothekarbank Lenzburg ein Konto auf deinen Namen. Deine Wertschriften gehören zu jedem Zeitpunkt dir. Sie werden nicht in der Bilanz der Bank geführt, sie gehören zum sogenannten Sondervermögen. Somit zählen sie bei einem Konkurs der Hypothekarbank Lenzburg nicht zur Konkursmasse der Bank, sondern können zu einer anderen Bank transferiert werden. Deine Anlagen gehören immer dir. Die 2% Barvermögen, die nicht investiert sind, sind bis CHF 100'000 durch die Einlagensicherung geschützt.


Fazit: Ist findependent empfehlenswert?

findependent bietet eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, mittels ETFs breit diversifiziert zu investieren. Findependent orientiert sich dabei an bewährten Anlagegrundsätzen und setzt auf langfristige Wertsteigerungen. Mit einem Mindestanlagebetrag von 500 Franken ermöglicht findependent einen unkomplizierten Einstieg in die Welt der Investitionen. Die ersten CHF 2'000 legst du sogar ganz ohne Verwaltungs- und Depotgebühren an.

Die Anlage-App eignet sich für alle, die digital, günstig und möglichst einfach Zugang zu den Finanzmärkten erhalten möchten. Nach der Eröffnung des Kontos kann man einen Dauerauftrag einrichten und so ohne weitere Aufwände die digitale Vermögensverwaltung findependent überlassen. Selbst ein eSteuerauszug wird kostenlos zur Verfügung gestellt, womit auch beim jährlichen Ausfüllen der Steuererklärung keine Aufwände entstehen. Damit ist findependent für alle, die eine transparente, einfache und kostengünstige Vermögensverwaltung suchen, eine sehr gute Wahl.

Wer aber volle Kontrolle und tiefgreifende Individualisierung wünscht, wird bei findependent nicht fündig. Zwar kann ab 5'000 Franken aus 30 ETFs eine eigene Anlagelösung zusammengestellt werden, allerdings sind weitergehende Anpassungen nicht möglich.


 

Aktuell: findependent Willkommensangebot CHF 20 Startguthaben

findependent Promo Code

Als Neukunde von findependent erhältst du mit der Eingabe des Codes BecomeWealthy20 im Kontoeröffnungsprozess einen Willkommensbonus in Höhe von CHF 20. Mehr erfahren.


 

Häufig gestellte Fragen

Gibt es einen Steuerauszug?

Kann man mit findependent nachhaltig investieren?

Wie viel muss minimal eingezahlt werden?

 

Quellen:


findependent Erfahrungen • findependent Review • findependent Rezension • findependent Test

Comments


Become Wealthy Logo

FINANZ-
RATGEBER

bottom of page