top of page

neon invest: Review & Erfahrungen

Aktualisiert: 3. Mai

Erfahre in diesem Review, wie neon invest im Become Wealthy Test abschneidet: Alles rund um Gebühren, Vor- und Nachteile sowie unsere Erfahrungen im neon invest Erfahrungsbericht und Review.

neon Invest Review Thumbnail, neon Invest Erfahrungen Thumbnail

Übersicht – neon invest Review & Erfahrungen


1. Was ist neon?

neon bietet dir ein Privatkonto ohne Grundgebühren, welches du für alle deine täglichen Bankgeschäfte nutzen kannst. Mit neon musst du dafür nicht mehr in die Bankfiliale gehen oder dich am Computer ins E-Banking einloggen. Du kannst somit jederzeit deinen Kontostand prüfen, Rechnungen einscannen oder Überweisungen auch manuell erfassen. Du kannst neon als Lohnkonto, für Überweisungen ins In- und Ausland sowie zum Bezahlen in Geschäften oder online benutzen. neon schneidet als Alltagskonto in unserem grossen Privatkonto-Vergleich sehr gut ab. Mit neon invest kannst du nun auch zu attraktiven Konditionen in Aktien und ETFs investieren.

Wenn du neon noch nicht kennst, empfehlen wir dir zunächst die Lektüre des vollständigen Reviews zu neon.


2. Wieso sollte ich in Wertschriften investieren?

Historisch betrachtet erwirtschaftet man am Aktienmarkt eine durchschnittliche Rendite von vier bis sechs Prozent. In den USA ist die historische Aktienmarktrendite sogar noch höher. Natürlich erzielt man am Aktienmarkt nicht jedes Jahr dieselbe Rendite. Es gibt Jahre, da steigen die Aktienkurse sehr stark, in anderen Jahren nur moderat oder es gibt Jahre mit Negativrenditen. Auf das angelegte Vorsorgevermögen erhältst du Zinsen oder Dividenden. Werden diese Erträge direkt wieder investiert, erzielst du im darauffolgenden Jahr erneut Erträge auf dem ursprünglichen Betrag zuzüglich des Ertrags auf den Zinsen und Dividenden vom Vorjahr. Somit wächst das Vorsorgekapital über die Zeit exponentiell. Man nennt dies den sogenannten Zinseszinseffekt.


3. Was ist neon invest?

Mit neon invest ist direkt in die neon-App integriert und bietet momentan eine Auswahl von über 220 Schweizer und internationalen Aktien sowie mehr als 70 ETFs. Die Aktien und ETFs werden an der Börse BX Swiss gehandelt. Depotbank ist die Hypothekarbank Lenzburg, die Partnerbank von neon. Deine Wertschriften liegen also, wie dein Kontoguthaben auch, bei der Hypothekarbank Lenzburg.


4. Was ist ein ETF überhaupt?

Du kannst dir einen ETF (Exchange Traded Fund) wie einen Korb gefüllt mit vielen verschiedenen Aktien sowie anderen Anlageprodukte wie Anleihen, Edelmetallen, Private Equity und Immobilien vorstellen. ETF bilden beispielsweise eine geografische Region, einen Index oder einen Sektor ab. Von diesem Korb kaufst du dir nun einen kleinen Anteil. Somit ermöglicht dir ein ETF eine breite Diversifikation mit wenig Aufwand und niedrigen Kosten.


neon Invest ETF

5. Gebühren

Die Gebühren sind einfach und transparent: Der Handel mit Schweizer Aktien und ETFs kostet dich pauschal 0,5% des Transaktionsbetrages. Für internationale Aktien beträgt die Handelsgebühr 1%. Die höheren Kosten bei internationalen Aktien sind hauptsächlich den Kosten für den Währungswechsel geschuldet – über die 1% fallen also keine weiteren zusätzlichen Gebühren für den Währungswechsel an. Depotgebühren gibt es keine, was auch im Vergleich zu anderen günstigen Brokern (mind. CHF 40 pro Jahr) sehr attraktiv ist. Dazu kommt jeweils noch die Stempelsteuer von 0,075% auf Schweizer Titel sowie 0,15% auf ausländische Titel.


Stempelsteuer – was ist das?


Für den Handel gibt es keinen Minimal- beziehungsweise Maximalbetrag – du kannst also grosse Summen oder auch nur CHF 10 anlegen. Somit eignet sich neon invest speziell für neue Anleger, da die Einstiegshürden sehr tief sind. Auch das passive Anlegen in ETFs ist dank fehlender Debotgebühr sehr interessant.


Bis auf Weiteres läuft bei neon zudem ein Angebot, um die Einstiegshürden nocht weiter zu senken. Bei zwei ETFs von Invesco (Global Stocks [FTSE] und Global Stocks ESG Climate Paris Aligned) entfällt die Handelsgebühr von 0,5%. Die einzigen Kosten sind somit nur noch die staatliche Stempelsteuer und Produktkosten (TER) des ETFs. Letztere sind mit einem TER von 0,15% bzw. 0,19% relativ günstig.


6. Sind meine Wertschriften bei neon invest sicher?

Deine Wertschriften gehören zu jedem Zeitpunkt dir. Sie werden nicht in der Bilanz der Bank geführt, sie gehören zum sogenannten Sondervermögen. Somit zählen sie bei einem Konkurs der Hypothekarbank Lenzburg nicht zur Konkursmasse der Bank, sondern können zu einer anderen Bank transferiert werden. Deine Anlagen gehören immer dir.


7. Fazit

neon invest ermöglicht es dir, zu vergleichsweise niedrigen Kosten und mit wenigen Klicks die beliebtesten Aktien und ETFs zu kaufen. Gebühren fallen nur beim Kauf und Verkauf an, Depotgebühren gibt es keine. Daher eignet sich neon invest bestens für eine Buy an Hold Strategie. Auch für Einsteiger ist neon dank einfacher Benutzeroberfläche und fehlender Mindestgebühren selbst bei kleinen Beträgen attraktiv. Wer hingegen eine grosse Auswahl an Wertschriften handeln möchte und hohe Transaktionsvolumen (mehrere tausend Franken) verzeichnet, wird bei Online-Brokern wie beispielsweise Swissquote besser bedient.

Zwar ist das Angebot an Aktien und ETFs (noch) beschränkt, gerade mit den ETFs lassen sich die verschiedenen Märkte und Branchen jedoch gut abdecken. Wenn du mit wenig Aufwand und zu geringen Kosten breit diversifiziert anlegen willst, können wir dir neon invest empfehlen.


Aktuelle Promotion: CHF 30 Cashback auf Trading Gebühren + gratis Mastercard


neon Gutscheincode

Falls du ein neon Konto und Depot eröffnen möchtest, erhältst du mit dem Code BW10 kostenlos eine neon-Mastercard (sonst CHF 10) sowie bis zu CHF 30 Cashback auf deine ersten drei Trades . Mehr erfahren.

Commentaires


Become Wealthy Logo

FINANZ-
RATGEBER

bottom of page